KAI KRÖSCHE. FILM - THEATER - MUSIK.

 

KAI KRÖSCHE, GEBOREN 1985 IN DÜSSELDORF, IST REGISSEUR UND MUSIKER. NACH ERSTEN ERFAHRUNGEN MIT DEM THEATERBETRIEB IM RAHMEN EINER REGIEHOSPITANZ AN DER VOLKSBÜHNE BERLIN BEI CHRISTOPH SCHLINGENSIEFS KUNST UND GEMÜSE, A. HIPLER (2004) STUDIERTE ER THEATER- FILM UND MEDIENWISSENSCHAFT (MIT SCHWERPUNKTEN AUF KÜNSTLERISCHE PRAXIS UND ANGEWANDTE FILM- UND THEATERWISSENSCHAFT) SOWIE PHILOSOPHIE IN WIEN. SEIT 2005 ARBEITET ER ALS REGISSEUR, MUSIKER UND VIDEOKÜNSTLER AN DER REALISIERUNG EIGENER THEATERPROJEKTE SOWIE IN VERSCHIEDENSTEN FUNKTIONEN U.A. AM SCHAUSPIEL KÖLN (MUSIK), LANDESTHEATER NIEDERÖSTERREICH (FESTE DRAMATURGIE 2016–2018, VIDEO, MUSIK), WUK (MUSIK, PERFORMANCE), VOLKSTHEATER WIEN, WERK X, SOWIE HOCHX MÜNCHEN (JEWEILS DRAMATURGIE). ALS DREHBUCHAUTOR/REGISSEUR REALISIERTE ER SEIT 2004 ZAHLREICHE, TEILS AUF FESTIVALS GEZEIGTE FILMPROJEKTE. AB 2010 ARBEITETE ER EINIGE JAHRE LANG NEBENBERUFLICH ALS THEATER- UND FILMKRITIKER U.A. FÜR NACHTKRITIK.DE UND DIE WIENER ZEITUNG. 2018 ERHIELT ER DAS STARTSTIPENDIUM FÜR DARSTELLENDE KUNST DES BUNDESKANZLERAMTS ÖSTERREICH. DIE GEMEINSAM MIT LAURA ANDRESS UND VICTORIA HALPER VOM KOLLEKTIV DARUM INSZENIERTE PERFORMANCE UNGEBETENE GÄSTE WURDE 2019 FÜR DEN NESTROY-SPEZIALPREIS NOMINIERT, DAS FOLGEPROJEKT AUSGANG: OFFEN FÜR DEN NESTROY-CORONA-SPEZIALPREIS 2020. 2021 ERHIELT ER DAS WIENER DRAMATIK STIPENDIUM ZUM VERFASSEN EINES SPIELFILMDREHBUCHS.

 

2022

HEIMWEH (REGIE // PERFORMATIVE INSTALLATION VON DARUM // KOPRODUKTION MIT WUK PERFORMING ARTS // PREMIERE APRIL 2022)

 

2021

HEROSTRAT VON JEAN-PAUL SARTRE (REGIE & VIDEO // PERFORMANCE/STÜCKINSZENIERUNG // WERK X-PETERSPLATZ // PREMIERE AM 28. OKTOBER 2021)

GEGENSCHEIN (REGIE // KURZFILM // FERTIGGESTELLT / PREMIERE IM AUGUST 2021 IM RAHMEN DES FÜNF-SEEN-FILMFESTIVALS 2021)

404-TOTLINK (KONZEPT, PROGRAMMIERUNG, VIDEO & TON // HYPERLINK-PERFORMANCE VON DARUM // IMPULSE THEATER FESTIVAL // JUNI 2020)

CIRCUS (DRAMATURGISCHE MITARBEIT/VIDEO // ZEITGENÖSSISCHE ZIRKUS-PERFORMANCE VON ARNE MANNOTT // WUK)

 

2020

UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? (2020) (REGIE UND MUSIK // WERK X-PETERSPLATZ // ADAPTIERTE WIEDERAUFNAHME VON DARUM)

AUSGANG: OFFEN (REGIE // PERFORMANCEFILM VON DARUM // KOPRODUKTION MIT WUK PERFORMING ARTS / WELTKINOPREMIERE IM RAHMEN DER 54. INTERNATIONALEN HOFER FILMTAGE AM 23. OKTOBER 2020)

DIE SIEDLER VON SÜD-WIEN (KÜNSTLERISCHE MITARBEIT // WERK X // STADTSPIEL VON PLAY:VIENNA)

12QM KÖRPERFORMATION (MUSIK // ANIMATIONSFILM // REGIE: EMRE AKAL)

ALT. EIN ROBOTERMUSICAL (DRAMATURGIE // PERFORMANCE VON BUM BUM PIECES // WUK PROJEKTRAUM)

 

2019

DEBRIS (REGIE // FABRIK SEESTADT // ZEITGENÖSSISCHER ZIRKUS VON MOMOMENTO // NOVEMBER 2020)

UNGEBETENE GÄSTE: WAS BLEIBT? (REGIE UND MUSIK // WERK X-PETERSPLATZ // LECTURE PERFORMANCE VON DARUM)

DAD LEFT (MUSIK // WERK X-PETERSPLATZ // ESSAY PERFORMANCE VON VICTORIA HALPER)

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER (DRAMATURGIE // VOLKSTHEATER WIEN // REGIE: CALLE FUHR)

UNGEBETENE GÄSTE (REGIE, PERFORMANCE UND MUSIK // WERK X-PETERSPLATZ // PERFORMANCE VON DARUM)

FRAU F. HAT IMMER NOCH ANGST (DRAMATURGIE // HOCHX MÜNCHEN // STÜCKENTWICKLUNG VON EMRE AKAL)

 

2018-2005

AUSFÜHRLICHER LEBENSLAUF GERN AUF NACHFRAGE.

 

LINKS

SHOWREEL (FILMAUSSCHNITTE) // IMDB (FILME) // SOUNDCLOUD (MUSIKBEISPIELE) // HERR MAGISTER (POPMUSIK)

 

IMPRESSUM

KAI KRÖSCHE // LÖBLICHGASSE 6/13 // A-1090 WIEN // KAI.KROESCHE@DARUM.AT